Tausendkunst   . . . move your voice

Biologisch gesehen ist die Stimme „nur“ ein Nebenprodukt der Atmung. Vom sängerischen Standpunkt aus betrachtet liefert die Atmung erst die nötige Energie zum Singen. Das Singen erfordert also einen bewussten Umgang mit der Atmung, da die Qualität der Atmung unmittelbar die Qualität der Stimme beeinflusst.


Es besteht leicht die Gefahr zu denken, es gäbe eine richtige Art zu atmen. Tatsächlich stehen viele Möglichkeiten für die Atmung zur Verfügung. Wo finden sich nutzbare Atemräume im Körper? Ist Mund- oder Nasenatmung besser? Wie funktioniert Atmung generell, und was hat das mit Stütze zu tun?


Begeben Sie sich mit uns auf die Suche, wie ein neues Gefühl für Atmung Ihr Stimmpotential verändert.

Liebe Gäste, liebes Publikum, liebe Stimmbegeisterte,


leider finden im GesangStudio Theater Tausendkunst momentan keine Veranstaltungen statt.


Ihr könnt aber hier schon vorab Gutscheine für die kommende Saison Herbst 2020/21 bestellen:


Hier Gutschein bestellen ( KLICK )


Wir hoffen, ihr bleibt uns treu - und vor allem: gesund.


Viele Grüße,

das Tausendkunst-Team

Cornelia Schmid & Christian D. Kaltenhäußer


18. & 25.01. und 08. & 15.02.2020

"Pimpinone" oder "Die ungleiche Heirat"

Kammeroper von G.P. Telemann

19:00 Uhr, Theater Tausendkunst

Welkenbacher Kirchweg 11, Herzogenaurach

Cornelia Schmid, Sopran

Christian Kaltenhäußer, Bariton

Marla Saris als G.P. Telemann

Herbert Dotzauer, Cembalo

Hubert Kreppel, Cello

07.03.2020


"Ha, mit so einer..." 

Abwechslungsreiche Begegnungen


19:00 Uhr, Theater Tausendkunst

Welkenbacher Kirchweg 11, Herzogenaurach


Cornelia Schmid, Sopran

Elisabeth Ort, Sopran

Britta Köstner, Klavier


Regie: Meriel Brütting

GesangStudio            Theater